Extremismus-Prävention
Online

Online-Lehrgänge für pädagogische Fachkräfte in Niedersachsen

Was wir machen

In Form von Online-Lehrgängen bieten wir eine Einführung in die online basierte Extremismusprävention und Demokratieförderung, die sich an pädagogische Fachkräfte in Niedersachsen wendet. Die Online-Lehrgänge haben einen Umfang von 22 Stunden und umschließen einen berufsbegleitenden fachtheoretischen sowie auch fachpraktischen Lehrgang.

Pädagogische Fachkräfte lernen, sich in islamistisch geprägten, digitalen Lebenswelt(en) von Jugendlichen zu orientieren, sich zu positionieren und onlinebasierte Angebote der Präventionsarbeit bzw. Angebote mit präventiver Ausrichtung in der Jugendarbeit zu entwickeln und auch umzusetzen. Wir vermitteln die nötigen Kenntnisse, um die Herausforderungen der Lebenswelt(en) der Jugendlichen zu verstehen und in die pädagogische Arbeit zu implementieren.

Wer wir sind

EXON ist ein Projekt zur Online-Demokratieförderung mit Schwerpunkt der Prävention von islamistischem Extremismus des AVP e.V. Verschiedene Perspektiven aus dem Bereich der Demokratiebildung und -förderung werden in den interaktiven Lehrgängen durch das EXON-Team vermittelt und mit elementaren Aspekten der aufsuchenden Sozialarbeit, Medienbildung, politischen Bildung, Antirassismusarbeit und Argumentationstheorie verbunden, die in der Islamsimusprävention eine zentrale Rolle spielen. Dadurch sichert das EXON-Angebot vielschichtige Ansätze und Herangehensweisen in den Online-Sozialräumen.

Träger des EXON- Projekts ist AVP – Akzeptanz, Vertrauen, Perspektive e.V., der eine langjährige und umfassende Expertise in der Extremismusprävention und aufsuchenden Jugendarbeit vorweisen kann. AVP e.V. wird vom Landes-Demokratiezentrum Niedersachsen mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms ,,Demokratie leben!“ gefördert. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt durch das Thomasius Research Institute on Political Extremism (TPX).

Wissenschaftliche Begleitung und Prozessbegleitung

Durch die enge Kooperation von AVP e.V. mit dem Thomasius Research Institute on Political Extremism (TPX) kann EXON auf praxisnahe Expertise zurückgreifen. Hierzu zählen insbesondere das Monitoring und die Auswertung von islamistischen Webinhalten sowie die Analyse aktueller islamistischer Anwerbungsstrategien. Die gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse werden sorgfältig dokumentiert und an die Mitarbeitenden von EXON weitergegeben. Dadurch wird sichergestellt, dass ein fundiertes Verständnis für aktuelle extremistische Phänomene besteht und die Online-Schulungen entsprechend ausgerichtet werden können.

Ein Programm von
Gefördert durch
TPX ist ein Institut der
Ein Programm von
TPX ist ein Institut der
Gefördert durch

Selbstverständnis und Ziel

Wir sehen unsere Aufgabe darin, den Zusammenhang zwischen Vorurteilen und vereinfachten Weltbildern sowie deren Verbindung zu Gewalttaten zu verdeutlichen. Ziel dieser Bemühungen ist, pädagogischen Fachkräften als primärer Zielgruppe Mittel und Wege aufzuzeigen, bei Jugendlichen die Überzeugung zu fördern, dass alle Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion und Hautfarbe oder sozialem Status, gleichwertig sind.

Weitere Ziele umfassen die Förderung von Meinungsvielfalt und Werten der Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung, sowie:
  • Entlarvung von extremistischen Ansprachen und Akteuren im Internet
  • die Bereitstellung und gemeinsame Erarbeitung alternativer Narrative
  • aktive Förderung von Inklusions- und Integrationsprozessen
  • Aufklärung über die Gefahren islamistisch-extremistischer Ideologien und medialer Manipulationsstrategien
  • Initiierung von online-Beratungsprozessen
  • Erstellung und Bewerbung vorbeugender Angebote
  • Individuelle und gruppenbezogene Problemlagenbearbeitung
Wir blicken mit einer intersektionalen und gendersensiblen Perspektive auf die Ursachen von islamistischer Radikalisierung, um direkte Auswirkungen und Einfluss struktureller Diskriminierung, sozialer Herkunft, Geschlecht, Ethnizität, Kultur, Lebenswelt und weiteren zugehörigen Faktoren erkennen und in die Präventionsarbeit einbinden zu können. Wir beleuchten u.a. verschiedene Dimensionen (sozialer) Ungleichheit, Diskriminierung und deren Auswirkungen auf Radikalisierungsprozesse, um die Hintergründe von Hinwendungen zum Extremismus zu verstehen und dagegen vorgehen zu können.

Unabhängigkeit
und Finanzierung

Das Landes-Demokratiezentrum Niedersachsen fördert unser Projekt mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Gleichzeitig agieren wir überparteilich und frei von parteipolitischen Zielen und Agenden, und engagieren uns in unserer Arbeit für Demokratie, Antidiskriminierung und Partizipation.

Nächste Lehrgänge

Verantwortung und Grenzen des Lehrganges
EXON sensibilisiert, klärt auf und stellt einen methodischen Handwerkskoffer für diejenigen zur Verfügung, die sich in der jugendpädagogischen Projektarbeit und Jugendförderung für ein konstruktives Miteinander, eine gerechte Teilhabe und gesellschaftliche Vielfalt einsetzen.

Lehrgang 1

Dienstags & Donnerstags am Nachmittag
(genaue Uhrzeiten werden noch bekanntgegeben)

Dauer: 5 Wochen
Beginn: 6.8.2024
Ende: 10.9.2024
Anmeldung: 10.7. – 2.8.2024

Auftaktveranstaltung am 1.8.2023 (offen für alle Interessierten)

Lehrgang 2

Dienstags & Donnerstags am Nachmittag
(genaue Uhrzeiten werden noch bekanntgegeben)

Dauer: 5 Wochen
Beginn: 1.10.2024
Ende: 5.11.2024
Anmeldung: 15.9. – 27.9.2024

Auftaktveranstaltung am 26.9.2023 (offen für alle Interessierten)

Umfang und Dauer

22 Stunden als berufsbegleitender fachtheoretischer und fachpraktischer Lehrgang einschließlich:

  • 5 Module: á 3 Stunden
  • 1 Praxismodul: Entwicklung und aktive Umsetzung eines Online-Angebotes
  • Individuelle Beratung
  • Abschlusskolloquium & Zertifikat

Weitere Informationen in unserer Broschüre:

Interesse an den Online-Lehrgängen?

Schicken Sie uns Ihre Nachricht einfach über das folgende Formular und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen: